. .
Illustration

PRESSE

Presse

Was sagt die IHK dazu? -
Statements, Berichte, Ankündigungen

15. APRIL 2014

Stabiler Arbeitsmarkt – weniger Gewerbeanmeldungen

Im Bereich der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz haben im Jahr 2013 10.287 (2012: 10.543) Selbständige ihre Geschäftstätigkeit in Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk neu aufgenommen.

mehr

3. APRIL 2014

Neuer Flyer zum Adressbuchschwindel

Nach Beobachtungen der Industrie-und Handelskammer (IHK) für die Pfalz nimmt der Adressbuchschwindel seit Beginn des Frühjahrs wieder zu. Die IHK Pfalz hat daher in Kooperation mit dem Deutschen Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V. den Flyer „Achtung Falle“ mit Informationen rund um den Adressbuchschwindel aufgelegt. Der Flyer enthält Hinweise, um Adressbuchschwindel zu erkennen und sich davor zu schützen. Außerdem enthält er rechtliche Tipps, falls man versehentlich eine derartige Offerte unterzeichnet hat.

mehr

13. MÄRZ 2014

IHKs: 1.100 Energieberatungen in der gewerblichen Wirtschaft

Die IHKs der Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz haben seit Beginn des KfW Sonderfonds Energieeffizienz im Jahr 2008 bereits mehr als 1.100 Anträge entgegengenommen und ihre Mitgliedsunternehmen dabei unterstützt, ihre betriebliche Energieeffizienz zu steigern und so Energiekosten einzusparen. Das Förderprogramm wurde zwischenzeitlich evaluiert und überarbeitet, besonders die Antragstellung und -bearbeitung wurde weiter vereinfacht und so bürokratiearm wie möglich gestaltet, teilen die IHKs mit.

mehr

26. FEBRUAR 2014

IHK Pfalz beobachtet Entwicklung der Kommunalfinanzen mit Sorge

Trotz der guten Einnahmeentwicklung der Kommunen in den letzten Jahren können Städte und Gemeinden in der Pfalz nicht an eine Haushaltskonsolidierung denken. Im Gegenteil: Die Schulden sind weiter gestiegen.

mehr

25. FEBRUAR 2014

Breitbandanbindung für viele Unternehmen problematisch

Niedrige Datenübertragungsraten belasten die Wirtschaft in der Pfalz. In einer aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz bezeichnete rund ein Viertel (genau: 23 Prozent) der antwortenden Unternehmen die Geschwindigkeit ihrer Internetverbindung als gerade noch ausreichend, mangelhaft oder ungenügend.

mehr

24. FEBRUAR 2014

Fachkräftemangel bei beruflich Qualifizierten ist zentrale Herausforderung

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft fürchtet den Fachkräftemangel: Fast 40 Prozent der Unternehmen im Land sehen laut der jüngsten Konjunkturumfrage der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) in der Verfügbarkeit ausreichend qualifizierter Mitarbeiter ein akutes Geschäftsrisiko. Dass sich die Unternehmen nicht unbegründet sorgen, bestätigen die Ergebnisse des jetzt erstmals aktualisierten IHK-Fachkräftemonitors Rheinland-Pfalz.

mehr

12. FEBRUAR 2014

Zu Gast bei KSB: Verantwortung, die uns handeln lässt ...

Innovationen sind in produzierenden Unternehmen der Motor für profitables Wachstum. Es bedarf einer aufmerksamen und achtsamen Bewertung der eigenen wirtschaftlichen Wertschöpfung, um zugleich seiner ökologischen und sozialen Verantwortung gerecht zu werden. KSB stellt sich dieser Herausforderung mit einer Unternehmensstrategie, die den nachhaltigen Umgang mit Energien und Ressourcen in den Mittelpunkt stellt.

mehr

10. FEBRUAR 2014

Wirtschaft nimmt Fahrt auf - Geschäftsklima weiter verbessert

Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen berichten in der aktuellen Konjunkturumfrage der Industrie-und Handelskammer (IHK) für die Pfalz von guten Geschäften. Die Exportnachfrage und die Geschäftserwartungen werden nach Ansicht der Befragten in den nächsten Monaten weiter steigen. Die Bereitschaft, Investitionen zu tätigen, ist jedoch eher gering und zeigt sich oft nur in Ersatzbeschaffungen und Rationalisierungsmaßnahmen. Sorgen bereiten den Unternehmen die wirtschaftspolitischen Weichenstellungen der Großen Koalition.

mehr

4. FEBRUAR 2014

Wirtschaft läuft rund - Prioritäten der Politik verunsichern Unternehmen

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft startet mit viel Schwung ins neue Jahr. Aktuell bewerten mehr als 90 Prozent der Unternehmen ihre momentane Geschäftslage als gut oder befriedigend. Und knapp ein Drittel der Unternehmen erwartet, dass die Geschäfte in den kommenden zwölf Monaten sogar noch besser laufen werden. Das sind die zentralen Ergebnisse der jüngsten Konjunkturumfrage der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs), an der sich rund 1.000 Unternehmen mit fast 240.000 Beschäftigten aus allen Branchen und Regionen beteiligt haben.

mehr

30. JANUAR 2014

Zu Gast bei Hornbach: Nachhaltig seit Generationen...

Ob Markt und Moral Gegensätze sind oder sich im Sinne einer ganzheitlichen und nachhaltigen Unternehmensführung zum Nutzen aller ergänzen, ist eine Frage, die aktuell in der öffentlichen Diskussion steht. Das traditionsreiche Familienunternehmen Hornbach begegnet dieser Aufgabenstellung engagiert und wachsam. Aber auch mit Gelassenheit, denn Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung haben seit Gründung im Jahre 1877 schon lange einen festen Platz auf der Agenda des europaweit tätigen Konzerns erworben.

mehr

15. JANUAR 2014

Wenn der Unternehmer ausfällt: Vorsorge treffen tut Not

Die Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern Rheinland-Pfalz hat jetzt ein kostenloses Notfall-Handbuch für Unternehmerinnen und Unternehmer herausgegeben. Es bietet Hilfestellung zur Fortführung der Firma, wenn der Chef nach einem Schicksalsschlag plötzlich ausfallen sollte.

mehr

6. JANUAR 2014

IHK-Jahresthema 2014: Deutschland im Wettbewerb: Gutes sichern. Neues wagen.

Die Pfalz und Deutschland müssen starke Standorte bleiben – zum Wirtschaften, zum Investieren und zum Arbeiten, fordert die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz. Dass Produkte „Made in Germany“ global gefragt sind, ist keine Selbstverständlichkeit. Die Region und das gesamte Land stehen im internationalen Wettbewerb um Absatzmärkte, die besten Köpfe sowie Innovationen, mit denen zukünftige Herausforderungen gemeistert werden könnten.

mehr

Bookmark setzen bei: Twitter Bookmark setzen bei: Facebook Bookmark setzen bei: XING  Bookmark setzen bei: MySpace Bookmark setzen bei: Yahoo Bookmark setzen bei: Google

Bewertung abgeben

rate-0.0 0.0 (Durchschnittliche Bewertung von 0 Besuchern)

DOKUMENT-NR. 37242

  • MEHR ZU DIESEM THEMA

  • ANSPRECHPARTNER

  • Telefon: 0621 5904-1200
  • Fax: 0621 5904-1204
  • Telefon: 0621 5904-1202
  • Fax: 0621 5904-1204
  • WIRTSCHAFTSMAGAZIN PFALZ