Pressemitteilungen
Wegen einer internen Veranstaltung für alle MitarbeiterInnen hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz am Donnerstag, 13. Dezember, teilweise verkürzte Öffnungszeiten.
Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz warnt vor gefälschten IHK-Prüfungszeugnissen. In einem aktuellen Fall erwarb jemand im Internet eine auf seinen Namen ausgestellte, unechte Urkunde über die erfolgreiche Ablegung der Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe bei der IHK Pfalz und legte sie seinem damaligen Arbeitgeber vor. Auf die Strafanzeige der IHK Pfalz hin verurteilte das Amtsgericht Mühlhausen den Angeklagten (Az.: 6 Cs 380 Js 53352/16) wegen Urkundenfälschung zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.000 Euro.
Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur hat kürzlich einen Sonderaufruf zur Förderung des Glasfaserausbaus in Gewerbegebieten gestartet. Kommunen und Kreise in Rheinland-Pfalz haben damit erstmals die Chance, mit finanzieller Unterstützung des Bundes in allen unterversorgten Gewerbegebieten Glasfaseranbindungen für Unternehmen zu schaffen. Aus Sicht der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) sollte die Gelegenheit genutzt werden, die Unternehmen vor Ort zu unterstützen. Leistungsfähige Breitbandinfrastruktur gehört zu den dringendsten Bedürfnissen der Wirtschaft in Rheinland-Pfalz