13. Juni 2017

IHK Pfalz hilft bei der Unternehmensnachfolge

Ludwigshafen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz beteiligt sich in diesem Jahr mit zwei Aktionen am bundesweiten Aktionstag „Unternehmensnachfolge“ am 21. Juni: Vormittags findet eine Telefonaktion statt, nachmittags eine Infoveranstaltung in Ludwigshafen. Beide Termine sind kostenfrei.
Die Planung der eigenen Nachfolge ist oftmals eine der größten Herausforderungen im Leben einer Unternehmerin bzw. eines Unternehmers. Leider unterschätzen die meisten den damit einhergehenden Zeitaufwand. Eine gründliche und frühzeitige Vorbereitung der Betriebsübergabe ist – wie die Erfahrung der IHK-Experten zeigt – ungeachtet der Unternehmensgröße jedoch besonders wichtig. So treten in der Praxis regelmäßig Strukturierungs- und Bewertungsprobleme auf, die es gilt, zum Wohle des erfolgreichen Fortbestands des eigenen ‚Lebenswerks‘ erfolgreich zu bewältigen.
Telefonaktion
Die Telefonaktion zum Thema „Nachfolge ist weiblich!“ findet von 9 bis 14 Uhr statt. Die Beraterinnern und Berater der Starterzentren der IHK und der Handwerkskammer Pfalz beraten an diesem Tag Frauen rund um das Thema der Unternehmensnachfolge.
Sie erreichen die Beraterinnen und Berater unter folgenden Telefonnummern:
  • IHK-Starterzentrum Ludwigshafen-Vorderpfalz:
    Steffen Blaga: Tel. 0621 5904-2100 und
    Thorsten Tschirner: Tel. 0621 5904-2103 
  • IHK-Starterzentrum Südwestpfalz:
    Gabriele Westerkamp: Tel. 06331 523-2615 
  • HWK-Starterzentrum Kaiserslautern:
    Emilie Schneider: Tel. 0631 3677-108
  • HWK-Starterzentrum Ludwigshafen:
    Jan Leyser: Tel. 0621 53824-84
Infoveranstaltung
Unter dem Motto „Lebenswerk erhalten – die Nachfolge richtig gestalten“ findet ab 16:00 Uhr eine Informationsveranstaltung im Dienstleistungszentrum Ludwigshafen statt.
Steffen Blaga, IHK Pfalz, referiert zum Thema „Fallstricke der Unternehmensnachfolge – Was ist mein Unternehmen wert bzw. was gibt es bei der Übergabe zu beachten?“. Im Anschluss erläutert Folker Gratz, Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB). Er erläutert die „Nachfolge aus der Sicht der Bank“ und zeigt, wie sich die richtige Nachfolgestrategie positiv auf die Finanzierung und das Rating auswirkt.
Eine Anmeldung für die Infoveranstaltung ist erforderlich bei Pamela Weinerth, Tel. 0621 5094-2102, E-Mail pamela.weinerth@pfalz.ihk24.de oder auf www.pfalz.ihk24.de, Nr. 14989286